Jennifer bloggt

Hallo, mein Name ist Jennifer, ich bin Mitte 30 und beschäftige mich seit einigen Jahren mit Möglichkeiten der einfachen Selbstverteidigung, vorzugsweise für Frauen. Mit diesem Blog möchte ich andere Menschen dazu ermutigen sich mit diesem Thema selbst auseinanderzusetzen und zu versuchen, die Verantwortung für die eigene Sicherheit zu übernehmen. Wir leben heutzutage in einer Gesellschaft, in der viel über Gewalt in den Medien berichtet wird und bei vielen Menschen bewirkt dies leider Angst, anstelle des Willens, sich im Fall der Fälle zu wehren.

Mein Blog.

Ich selbst wurde vor einigen Jahren Opfer eines körperlichen Angriffs. Ich war damals abends gerade auf dem Heimweg von einer Freundin, als mich jemand von hinten angriff. Glücklicherweise wollte diese Person nicht mehr als mein Portemonnaie, doch dieser Moment gab mir zu denken. Ich hatte mich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie mit Selbstverteidigung in irgendeiner Art und Weise auseinandergesetzt. Mir war zwar bekannt, dass es, vor allem als Frau, unterschiedliche Möglichkeiten gibt, sich zu wehren, doch es war fast so, als wäre ich im Glauben gewesen, dass ich erst gar nicht in solch eine Situation geraten werde. Diese Situation öffnete mir jedoch die Augen. Ich war danach nicht ängstlich, sondern dazu entschlossen, dass ich in Zukunft für mehr Selbstschutz sorgen würde. Zu sehr hatte ich mich darauf verlassen, dass mir im Notfall beispielsweise die Polizei helfen würde. Doch wie sich zeigte, wäre Selbstverteidigung der Schlüssel gewesen. Selbst, wenn ich nichts unternommen hätte, vielleicht weil der Angreifer eine Waffe gehabt hätte, dennoch hätte ich weniger Angst gehabt, da ich wüsste, dass ich mich wehren kann.

Mein Ziel mit diesem Blog ist es somit insgesamt viele Informationen zu liefern und zu zeigen, dass bereits wenige Handgriffe sowie Hilfsmittel ausreichen, um in einer Notfallsituation vorbereitet zu sein.